Über 30’000 Nutzer auf dem digitalen Arbeitsplatz

Die SBB migrierte mit Hilfe von isolutions über 30'000 Nutzer auf den neuen digitalen Arbeitsplatz. Die Mitarbeitenden nutzen nun die breite Palette der Microsoft Office Anwendungen. Darüber hinaus wurden über 120 Personen aus dem Topkader durch isolutions im Umgang mit den neuen Technologien geschult.

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) bringen täglich über 1,32 Millionen Reisende und 200 000 Tonnen Güter ans Ziel. Über 32 500 leidenschaftliche Mitarbeitende machen die SBB zum Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und arbeiten an der gemeinsamen Vision für die Mobilität der Zukunft.

 
SBB
 
30000
Nutzer auf Microsoft 365 migriert
200
Nutzungssteigerung von Microsoft Teams
120
Personen aus dem Topkader geschult

Ausgangslage

Mit dem Programm «NEXT» erneuert die SBB den gesamten Workplace ihrer Mitarbeitenden. Über 25’000 Mitarbeitende müssen informiert werden und mehr als 40’000 Mailboxen sollen automatisiert in Exchange migriert werden. Eine breite Anzahl der Anwendungen aus der Microsoft 365 Palette sollen den Mitarbeitenden zur Verfügung gestellt werden. Dabei sollen die Anwender befähigt werden, möglichst viele Tools selbständig nutzen und personalisieren zu können. Dreh- und Angelpunkt der Migration bildet das Kollaboration Werkzeug Microsoft Teams. Über 10’000 SharePoint Site Collections werden zu Microsoft 365 Groups mit Teams gewandelt. Neben den neuen Software-Lösungen sollen auch die Arbeitsgeräte der Mitarbeitenden durch neuste Geräte mit Windows 10 ersetzt werden.

Lösung

Über 1.5 Jahre lang begleitete ein Team von fünf bis elf Personen von isolutions die SBB im Projekt «NEXT». Mehr als 30’000 Nutzer wurden auf Microsoft 365 migriert. Die SBB kann ihren Mitarbeitenden nun eine breite Palette an Microsoft 365-Anwendungen zur Verfügung stellen, darunter Microsoft Teams, Flow, Power Apps, SharePoint Online, Exchange Online oder auch Yammer und noch einige mehr. Dank einer intensiven Pilotphase mit über 600 Benutzern konnte die Migration reibungslos durchgeführt werden. Gut geplante begleitende Massnahmen führten zu einer hohen User Adoption und einer Nutzungssteigerung der neuen Plattform Teams um 200 %. Eine Integration der Microsoft 365 Produkte in die restliche technologische Umwelt der SBB ist im Gange. Neben der technischen Umsetzung schulte isolutions rund 120 Personen aus dem Topkader des Konzerns und stand der SBB in den Bereichen Governance, Collaboration and Communication beratend zur Seite.

«Die Zusammenarbeit mit isolutions verlief über alle Projektschritte hinweg sehr gut. Das Team der isolutions wirkte dabei sehr aufgeweckt, ideenreich aber auch zuverlässig! Herzlichen Dank für die grossartige Zusammenarbeit.»

Ulrich Leutwiler, Leiter Produkt Management Collaboration, SBB

Nutzen der Lösung

  • Mitarbeitende können Arbeitsbereiche dank dem Self Service Modell selbst bereitstellen
  • Erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber dem bisherigen Hosting Modell
  • Der Leistungsumfang des Workplaces wurde stark ausgeweitet
  • Durch intensive begleitende Massnahmen wurde eine hohe Adoption erreicht

Weitere Erfolgsgeschichten

SBB – User Adoption and Cultural Change

swenex – Teams Telefonie

VöV – Kollaboration aus der Cloud

TESTEX – isolutions als Ansprechpartner für die gesamte IT-Infrastruktur

id-group.org – digitaler Arbeitsplatz

TMI – Neuaufbau der IT-Infrastruktur

OEKO-TEX Cloud Transformation

Educationbereich – Collaboration Software

Patrimonium Workplace as a Service

Infront – Nahtloses Vertragsmanagement

SGKB – Weisungsmanagement

Leinenweberei Bern AG

SBB Historic – Migration Exchange Online

Yuanda Europe

Klett und Balmer – Dokumentenmanagement