Microsoft Viva & Employee Experience

Microsoft Viva

Dank Microsoft Viva werden deine Mitarbeitende produktiver und glücklicher

Die Verbesserung des Kundenerlebnisses ist eine der wichtigsten Prioritäten von Schweizer Firmen. Einer der wichtigsten Treiber hierfür ist das Erlebnis der Mitarbeitenden mit dem eigenen Unternehmen – die Employee Experience. Kompetente Mitarbeitende und Führungskräfte beeinflussen das Erlebnis des Kunden direkt und indirekt. Im Kontext der Digitalisierung ergeben sich viele Möglichkeiten, die Mitarbeitererfahrung proaktiv und positiv zu prägen.

Microsoft Viva ist eine Employee Experience Plattform, die Wissen, Lernen, Wohlbefinden und persönliche Zielerreichung in den Arbeitsablauf zusammenführt und an einer Stelle verknüpft. Möchtest du mehr erfahren? Dank Microsoft Viva wird deine Employee Experience zum Unterschied! Wie? In unserem Whitepaper bekommst du erste Einblicke.

Whitepaper Employee Experience

Employee Experience

Was ist Employee Experience?

Frau in Sitzungszimmer schaut nach vorne, rechts unscharf lachender Mann

Employee Experience (EX) bezieht sich auf das Gesamterlebnis, das Mitarbeitende in einem Unternehmen machen. Es umfasst alle Interaktionen, Eindrücke und Emotionen, die ein Mitarbeitender in einer Organisation erlebt. Eine positive Employee Experience fördert die Mitarbeiterbindung, Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität. Um ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen, muss ein Unternehmen die Erwartungen seiner Angestellten berücksichtigen, auf die Kultur im Unternehmen einzahlen, einen modernen Arbeitsplatz bieten und natürlich unterstützende Technologie bereitstellen. Konzentriert sich eine Firma auf ein positives Mitarbeitererlebnis, investiert sie in eine stärkere Mitarbeiterbindung, gesteigerte Zufriedenheit und verbesserte Leistungsfähigkeit sowie Wettbewerbsfähigkeit. Studien belegen, dass die Investition in die Employee Experience sich neben einer verbesserten Kultur und Mitarbeiterzufriedenheit auch sehr deutlich positiv auf die Profitabiltät eines Unternehmens auswirken.

Mit Microsoft Viva den Alltag deiner Mitarbeitenden vereinfachen

Übersicht und Einführung in die Microsoft Viva Komponenten
Übersicht und Einführung in die Microsoft Viva Komponenten

Microsoft Viva ist die Plattform für eine erfolgreiche Mitarbeiterförderung, -entlastung und -zufriedenheit. Unsere Experten zeigen dir die vielfältigen Möglichkeiten auf. Angepasst an deine Bedürfnisse, begleiten wir dich bei der Einführung der Viva Komponenten:

  • Viva Connections (Intranet / Yammer)
  • Viva Engage (Community und Unterhaltung)
  • Viva Amplify (Kommunikation im Team)
  • Viva Pulse (Einblicke und Trends)
  • Viva Glint (Umfrage und Feedback)
  • Viva Learning (Learning Management)
  • Viva Goals (Ziele und Resultate)

Vertiefendere Informationen zu Microsoft Viva und den Komponenten findest du im Whitepaper.

Microsoft Viva Whitepaper

%
höhere Produktivität bei inspirierenden Unternehmen
%
der Mitarbeitenden ist Wohlbefinden wichtiger als vor der Pandemie
%
häufiger auf der Liste der besten Arbeitgeber
Wir begleiten dich
Vom kulturellen Change bis hin zur technologischen Umsetzung - wir begleiten dich.

Erfolge

Diesen Kunden haben wir geholfen, die Zukunft ihrer Mitarbeitenden zu verbessern

Von der Migration zum langjährigen Partner: SBB mit isolutions auf dem Weg zur Digitalisierung

Die langjährige Partnerschaft zwischen isolutions und der SBB hat nebst der Einführung von Public Cloud Services zu einer Akzeptanz moderner Technologien bei den Mitarbeitenden beigetragen. Dadurch können Innovationen vorangetrieben und Dienstleistungen der Power Platform gewinnbringend genutzt werden.

Mit dem Trainingsportal wurde erfolgreiche die Einführung von Microsoft 365 unterstützt

Um die Einführung von Microsoft 365 erfolgreich bei der Bell Food Group einzuführen, hat isolutions ein Trainingsprogramm erstellt, dass den Mitarbeitenden einen schnellen und einfachen Umgang mit den Programmen ermöglicht.

Geringere Lizenzkosten mit Microsoft Teams Telefonie

Aufgrund der neuen IT Kommunikationsstrategie 2022-2026 wurde die Nutzung von Cisco auf Microsoft Teams umgestellt. So wird die Zusammenarbeit effizienter und es werden Lizenzkosten gespart.

Mit der Einführung von M365 zum Company Culture Booster

Um die heterogen eingesetzten Arbeitsmittel zu vereinheitlichen und die Zusammenarbeit zu verbessern, hat sich die Securitas Gruppe für eine cloudbasierte Lösung entschieden und der Einführung von Microsoft 365.

Digitale Identität, M365 Werkzeugkasten und bessere unternehmensweite Kommunikation

75% der Mitarbeitenden hatten keinen Zugriff auf Kollaborations-Tools. Um die Zusammenarbeit zu verbessern, hat sich die Migros für Microsoft Teams, Yammer und ein neues Intranet auf Basis von SharePoint Online entschieden.

Future Workplace mit der M365 Suite für 6'500 Mitarbeitenden ausgerollt

Das Finden, Bearbeiten und Speichern von Dokumenten war bei der AMAG Gruppe umständlich und die IT heterogen von verschiedenen Lösungen geprägt. Um die Zusammenarbeit zu steigern und verbessern, entschied sie sich daher für die Einführung von Microsoft 365.

Erfolgreiche Einführung des digitalen Arbeitsplatzes dank User Adoption für 1'200 Mitarbeitenden

Die Migration in die Cloud ermöglicht der KIBAG die Einführung eines digitalen Arbeitsplatzes und somit eine moderne Kollaborationsplattform, um die Zusammenarbeit intern und mit Externen zu verbessern.

Trotz starken Regulierungen mit Flex-Client zu modernem Arbeitsplatz und Innovationstrieb

Unternehmen, welche sich in einem stark regulierten Tätigkeitsbereich befinden, haben oftmals mit mehr Hürden für die moderne Zusammenarbeit zu kämpfen. Trotzdem steigt auch bei diesen Unternehmen, etwa bei Firmen aus der Finanzbranche, das Bedürfnis flexibel mit externen Partnern zusammen arbeiten zu können.

Change Management führt bei 25'000 Mitarbeitenden zu gegenseitigem Verständnis und erhöhter Produktivität

Für die SBB implementiert isolutions ein Adoption und Change Management Programm. Mehr als 25’000 Nutzer wurden auf Office 365 migriert. Die Nutzung der neuen Plattform konnte um 200% gesteigert werden.

Über 30‘000 Nutzer auf neuen digitalen Arbeitsplatz migriert und dazu Kosten gespart

Die SBB migrierte über 30‘000 Nutzer auf den neuen digitalen Arbeitsplatz. Die Mitarbeitenden nutzen neu Microsoft Office. Darüber hinaus wurden über 120 Personen aus dem Topkader im Umgang mit neuen Technologien geschult.

Mit Change Management 20'000 Mitarbeitende in kürzsterer Zeit auf M365 migriert für erhöhte Effizienz

Zeitnah musste Sika ihren Arbeitsplatz digitalisieren, da ihre bestehende Cloud Lösung abgekündigt wurde. Somit musste schnell eine funktionierende Lösung her, die zudem für 12 Sprachen gewährleistet sein musste.

Roll-out von M365 vereinfacht die Zusammenarbeit intern und mit allen Partnern

Für den Roll-out von Microsoft 365 ist isolutions einer der Hauptpartner in dieser Transformation und hat die Migros im Microsoft 365 Roll-out sowie im Bereich User Adoption und Change Management unterstützt.

Intranet mit klarer Navigation und verbesserter Suche steigert Effizienz und spart Zeit

Die Mitarbeitenden der Luzerner Kantonalbank arbeiten nun mit einem schlanken Intranet, das dank klarer Navigation und funktioneller Suche einen echten Mehrwert im Business Alltag darstellt.

Moderne Kollaborationsumgebung aus der Cloud mit Microsoft 365 und Azure

Da die aktuelle Infrastruktur unzufriedenstellend war, wurde auf die Microsoft Azue Cloud umgesellt. Um die Kollabroation weiter zu verbessern, wurde zudem Microsoft 365 mit Fokus auf SharePoint und Teams eingeführt.

Die gesamte IT aus einer Hand

TESTEX hat sich für die zukunftsweisende und beliebig skalierbare Microsoft Technologie Plattform und isolutions als strategischen IT Partner entschieden.

Neues QMS vereinfacht Prozesse und verbesserte interne wie auch externe Zusammenarbeit

Effizienzsteigerung und Vereinfachung der prozessorientierten Zusammenarbeit mit intuitivem QMS-Modul.

Dank neuem Dokumentenmanagement auf SharePoint effizienterer Datenaustausch

Dank der neuen Lösung für den Datenaustausch kann Klett und Balmer heute effizienter mit den bis zu hundert externen Beteiligten zusammenarbeiten und Lehrmittel erstellen.