SBB – Schweizerische Bundesbahnen

isolutions begleitete die SBB bei der User Adoption für Microsoft Teams und unterstützte beim Cultural Change

Für die Schweizerischen Bundesbahnen implementiert isolutions ein Adoption- und Change- Management-Programm. Die SBB hat mehr als 30’000 Nutzer auf O365 migriert. Dabei lag der Schwerpunkt bei der Migration von Beginn an auf der klugen Integration der Applikation Teams. Diese bildet neu den Dreh- und Angelpunkt der auf Microsoft basierenden Produktivitätsplattform. Die Nutzung der neuen Plattform konnte um 200 % gesteigert werden.

 
SBB
 
200
Steigerung der Microsoft Teams Nutzung
signifikant erhöhte Produktivität
120
Personen aus dem Topkader geschult

Ausgangslage

Mit dem Programm «NEXT» haben die SBB den gesamten Workplace ihrer Mitarbeitenden erneuert. Im Zuge dieses Projektes wurde die breite Palette der 0365 Anwendungen ausgerollt und die Arbeitsgeräte der Mitarbeitenden ersetzt.  So konnten die IT-Kosten bereits substanziell gesenkt werden. Neben der Kostensenkung ist aber auch eine Steigerung der Produktivität gewünscht. Um dieses Ziel zu erreichen, spielt die Akzeptanz der neuen Anwendungen eine zentrale Rolle. Die SBB-Führung hat richtig erkannt, dass ein Digitalisierungsprojekt nicht nur eine technologische, sondern auch eine kulturelle und soziale Komponente hat. Beide Aspekte sollten in einem qualifizierten Change-Projekt adressiert werden. Neben einem Teil der technischen Umsetzung, durfte isolutions der SBB auch in diesem Change-Projekt beratend zur Seite stehen und das Topkader der SBB schulen.

Lösung

Die Produktivität in einem Unternehmen zu verbessern bedeutet, die verschiedenen Aspekte im Arbeitsalltag der Mitarbeitenden zu verstehen. Dazu gehören die Kultur, die verwendeten Technologien und der physische Raum, sprich die Arbeitsumgebung. Die isolutions Trainer und die technischen Berater haben gemeinsam mit der SBB auf ein gemeinsames Ziel hingearbeitet: Die sogenannte «Employee Experience» unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte zu verbessern und somit die Produktivität zu erhöhen. Die Kommunikation und Information an über 25’000 Mitarbeitende musste sichergestellt werden. Um dies zu erreichen wurde zuerst das Topkader, bestehend aus 120 Personen, geschult und für das Arbeiten mit den neuen Tools fit gemacht. Dabei wurde vor allem auf die Bedeutsamkeit der Kombination von Leadership, Kultur und Technologie Wert gelegt.

Folgende Grundsätze werden dabei berücksichtigt

  • Das Top-Management ist von Beginn an dabei
  • Das Wissen an SBB-interne Trainer weitergeben
  • Diese werden zu Champions gemacht, so dass sie Botschafter innerhalb des Unternehmens werden.
  • Die beste technische Umsetzung sicherstellen.
  • Das Training wird bereits mit den zu erlernenden Applikationen durchgeführt.

«Die Trainings schufen für uns im Team gemeinsames Verständnis für die neuen Möglichkeiten, die Office 365 bietet. Als Organisation werden wir nun kontinuierlich neue Dinge lernen.»

Lea Meyer – Management, Chief Communication Officer, SBB

Nutzen der Lösung

Mit dem kulturellen Wechsel und den intensiven begleitenden Massnahmen wurde eine hohe Adoption erreicht:

  • In wenigen Monaten konnte die Teams-Nutzung messbar um 200 % gesteigert werden
  • Im Management Team, beträgt die Nutzungsrate sogar 100 %

Weitere Erfolgsgeschichten

SBB – User Adoption and Cultural Change

swenex – Teams Telefonie

VöV – Kollaboration aus der Cloud

TESTEX – isolutions als Ansprechpartner für die gesamte IT-Infrastruktur

id-group.org – digitaler Arbeitsplatz

TMI – Neuaufbau der IT-Infrastruktur

OEKO-TEX Cloud Transformation

Educationbereich – Collaboration Software

Patrimonium Workplace as a Service

Infront – Nahtloses Vertragsmanagement

SGKB – Weisungsmanagement

Leinenweberei Bern AG

SBB Historic – Migration Exchange Online

Yuanda Europe

Klett und Balmer – Dokumentenmanagement