Microsoft Ignite Summary

Von 7. November 2019 News

Die Microsoft Ignite 2019 in Orlando

Diese Woche fand in Orlando die Microsoft Ignite statt. An der grössten Microsoft Konferenz hat der Softwarekonzern aus Redmond ein Feuerwerk von neuen Services und Verbesserungen bestehender Produkte lanciert.

Bereits in der Keynote war sichtbar, dass Microsoft viel zu zeigen hat. Satya Nadella hat die Zuschauer von Demo zu Demo geführt und hatte sogar die Lockerheit, während der Keynote durch die Expo Halle zu flanieren und weiter zu moderieren.  

Ich habe versucht, aus der Fülle der Ankündigungen die aus meiner Sicht relevantesten herauszupicken. Wer mehr Wissen will, kann sich das Book of News anschauen – eine Zusammenfassung aller Neuigkeiten der Ignite 2019. 

Office 365

Mit Project Cortex will Microsoft das vorhandene Wissen in Office 365 mit AI klassifizieren, aufbereiten und anzeigen. In der täglichen Arbeit können die Benutzer damit alle relevanten Informationen zu einem Projekt auf einen Blick ansehen. 2020 wird das «Year of Yammer». Yammer kriegt ein komplett überarbeitetes User Interface und wird künftig besser in Microsoft Teams und Outlook integriert. Gerade für den sogenannten Outer Loop (z.B. Wissensmanagement und Community-Building) bleibt damit Yammer das Tool der Wahl.

Bereits an der Microsoft Build wurde das Fluid Framework angekündigt. Es ist aktuell als Preview verfügbar – mein Kollege, Edin Kapić, konnte vor einiger Zeit an einer Dev-Kitchen erste Erfahrungen damit sammeln. Mit dem Fluid Framework werden die Grenzen des Dokuments aufgesprengt. Dokumentteile können gleichzeitig in verschiedenen Anwendungen (Excel, PowerPoint, Teams, etc.) bearbeitet werdenEin Beispiel: Ändert man eine Zahl in der Excel Tabelle, ändert sich das Kuchendiagramm im PowerPoint automatisch innert weniger Zehntelsekunden. Das Fluid Framework verfügt zudem über eine offene Schnittstelle.

Microsoft Search, die Suche von Office 365 und SharePoint Online, wird weiter verbessert. Mit Connectors können Umsysteme wie der File Share angebunden werden. Auch die Integration in Bing Enterprise wird vorangetrieben – wer mit Bing sucht, findet Inhalte vom Internet und vom Intranet. 

Auch Microsoft Teams kann mit Neuerungen aufwarten. Die viel gefragten Private Channels sind verfügbar. Ausserdem kriegt Teams eine neue Ansicht für Files (mit allen Funktionen von SharePoint) und Tasks (Zusammenzug von Planner, To Do und Teams). Die neue Office App für Android und iOS ist der zentrale Einstieg für den mobilen Information WorkerSie ermöglicht Zugriff auf Dokumente, die Suche und kann z.B. Dank Office Lens Fotos von Tabellen in ein Excel konvertieren. 

Cognitive Services

Mit dem Bot Framework Composer steht ein Low-code Werkzeug zur Verfügung, mit dem man einen Bot bauen kann. In einem grafischen Editor wird der Prozess des Bots beschrieben und die Anbindung an Backend Services wie Language Understanding, Speech oder QnAMaker konfiguriert. 

Power Platform

Microsoft Flow hat sich zu einem mächtigen Werkzeug gemausert. Das rechtfertigt einen neuen Namen.  Das Tool wird von Microsoft neu als «Power Automate» vermarktet. Mit Microsoft Power Virtual Agents steht auch in der Power-Plattform ein grafischer Editor bereit, mit dem man seinen eigenen Bot umsetzen kann.  

Azure Infrastructure

Azure Arc erlaubt es, im Azure Admin Center auch Infrastruktur On-Premises oder von anderen Cloud Anbietern zu verwalten. System Administratoren können die IT Infrastruktur zentral und mit modernen Mittel verwalten und überwachen. Dies ist ein sinnvoller Schritt, da Hybrid – oder Multi-Cloud-Modelle heute zum Standard gehören.

Benutzer, die nicht täglich am PC sitzen, können sich neu mit ihrer Telefonnummer und einem One-Time-Password per SMS einloggen. Sie brauchen sich kein Login und Passwort zu merken. 

Blick in die Zukunft

Mit Project Silica hat Microsoft eine Lösung präsentiert, bei welcher Glass für die Speicherung von Daten genutzt wird. Der Vorteil ist, dass dieser Speicher sehr dauerhaft ist. Mit Azure Quantum stellt Microsoft ein Rahmenwerk zur Verfügung, damit man schon heute mit einem Quantencomputer experimentieren und Erfahrungen sammeln kann. Obwohl Quantenrechner noch gar nicht für die breite Masse verfügbar sind.  

Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

21. November 2019 in News

Einmal Cloud einfach…

Einmal Cloud einfach… Als Informatiker mit Fokus auf Office 365 begegnen mir…
Weiterlesen
7. November 2019 in News

Microsoft Ignite Summary

Die Microsoft Ignite 2019 in Orlando Bereits in der Keynote war sichtbar,…
Weiterlesen
28. Oktober 2019 in News

We go for Gold – Für unsere Kunden gehen wir einen Schritt weiter

We go for Gold – Für unsere Kunden gehen wir einen Schritt…
Weiterlesen
Teilen Sie diese Seite auf Social Media oder via E-Mail.

Hinterlasse eine Antwort