Power BI and the future for modern and enterprise BI

Von 17. September 2018 Dynamics 365, Office 365

Power BI and the future for modern and enterprise BI

Power BI wird dreijährig! Grund genug einen Blick in die Zukunft zu werfen, um herauszufinden, in welche Richtung die Reise in nächster Zeit gehen wird.

Die Session „Power BI and the future for modern and enterprise BI“ des Business Application Summits zeigt uns den Fokus der Weiterentwicklung von Power BI der nächsten Monate. Microsoft stützt sich dabei auf drei Kernthemen.

Unified platform for both Self-Service and Enterprise BI

Power BI wurde mit der Idee als Self-Service BI entwickelt und auf den Markt gebracht. Für kleine und mittlere Unternehmen macht das durchaus Sinn. Grössere Unternehmen stossen mit Power BI aber schnell an ihre Grenzen. Microsoft hat dieses Problem erkannt und will in einem nächsten Schritt, seine jahrelange Erfahrung im Enterprise BI Umfeld – Stichwort SSRS – in Power BI integrieren. Nachfolgend eine Übersicht was uns erwartet:

  • Big Data: Eine neue Caching Funktion erlaubt die Auswertung von Datasets mit Trillionen von Einträgen!
  • Paginated Reports: Pixelgenaues Design mit Kopf- und Fusszeile und Seitenumbrüchen. Und man kann die Reports sogar als PDF exportieren!
  • Multi-Geo Deployments: Künftig werden die Multi-Geo Funktionalitäten von Office 365 unterstützt.
  • ALM Toolkit for Power BI: Mit einem Tool lassen sich Reports über die unterschiedlichen Stagingumgebungen managen.
  • Power BI Desktop: Um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen werden laufend neue Features entwickelt. Ein Beispiel ist die Beziehungsansicht, wo neu Gruppen erstellt werden können, welche in separaten Tabs dargestellt werden. Dies vereinfacht den Überblick über Komplexe Datenmodelle ungemein (siehe Bild).

Intuitive experience that drive data culture

Die Vision „Power BI ist das Power Point der Daten“ wird auch in Zukunft konsequent weiterverfolgt und die Applikation wird immer mehr in die Office Familie integriert. Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit liegen klar im Fokus der Produktentwickler. Auf visueller Ebene folgen Themes, ähnlich wie in Power Point, Full Screen Hintergrundbilder und animierte Shapes. Zusätzlich kommen zwei Features die uns das Leben massiv vereinfachen werden: Neu können dargestellte Werte kopiert werden und beim Platzieren von Diagrammen werden Hilfslinien zum Ausrichten angezeigt.

Pervasive Artificial Intelligence for BI

Künftig sollen AI Features, welche wir bereits aus Azure kennen, direkt in Power BI integriert werden. Ein erster Schritt wird „AI Transform“ zur Interpretation von Texten sein. Sentiments werden erkannt und können für Auswertungen verwendet werden. Weiter wird Power BI automatisch nach Zusammenhängen in den Datensätzen suchen und dem Benutzer zur Verfügung stellen.

Eine neue Landingpage im Power BI Service zeigt dem Nutzer jeweils die relevantesten Infos auf einen Blick (siehe Bild).

Zusammenfassend kann man festhalten, dass Enterprise BI mit Power BI in Zukunft massiv einfacher und Power BI damit extrem aufgewertet wird. Power BI Desktop wird dabei laufend mit neuen Features versorgt und gleichzeitig der Office Palette angeglichen. Ich bin gespannt wie Microsoft den Spagat zwischen Enterprise und Self Service BI managen wird. Was und ob diese Feature kosten werden, steht momentan noch in den Sternen.

Happy Power BI-ing

Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

6. September 2018 in News

Datensicherheit und Datenschutz in der Schweiz – sind Sie (sich) sicher?

In meinen vorherigen Blogposts habe ich mich mit der EU Datenschutzverordnung (GDPR)…
Weiterlesen
20. August 2018 in News

Über den verantwortungsvollen Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Kundeninteraktion

Im Spannungsfeld von Verhaltensökonomie, Technologie und Ethik. Was Sie in den nächsten…
Weiterlesen
27. Juli 2018 in News

Microsoft Inspire 2018

Microsoft Inspire 2018 Intelligent Cloud – Intelligent Edge war eines von vielen…
Weiterlesen
Teilen Sie diese Seite auf Social Media oder via E-Mail.
CNO Panel 2018
Nächster Beitrag

Hinterlasse eine Antwort